Zyankalitage (4): Lost in Translation

Irgendwo zwischen der romantischen Welt des (Kommentar-)Tauschhandels im Web 2.0, wo Content Creators und Content Consumers noch dieselbe Truppe nerdiger Personen waren und der heutigen Situation der maximal kapitalistischen „sozialen“ Netzwerke als Dauerwerbesendung straight from Brave New World, manipulativ getarnt durch erhobene Daumen und fliegende Herzen, ging für mich das Internet kaputt. Ein bisschen ging…

Mein Wort für 2022

Nach dem Rückblick auf mein Jahreswort „Nein“ 2021 stellt sich natürlich die Frage: worum soll es im kommenden Jahr gehen? Und das war sehr viel schneller klar als die letzten Male: 2022 steht ein Begriff im Vordergrund: Heilung. Ich musste eine Weile üben, bis ich mich selbst damit identifizieren konnte, Heilung zu brauchen. Warum denn?…